Dörte über Tiara

Lange schon hatte ich mich entschieden, einen Hund zu holen. Ich liebe Hunde und wollte nun endlich wieder einen haben, nachdem ich von zu Hause ausgezogen war. Allerdings lebte ich nun in einer WG und musste erst einmal meine Mitbewohner davon überzeugen, dass ein Hund doch sehr gut in unsere WG passen würde.
Wir trafen die Abmachung, dass ich die komplette Verantwortung übernehmen und für die Kosten aufkommen würde. So begann ich im Internet nach Anzeigen zu schauen und stieß auf die Seite von Animal-Soul-Savior. Es dauerte keine fünf Minuten und ich verliebte mich auf den ersten Blick in zwei Hündinnen. Nachdem ich den Kontakt zu Sarah aufgenommen hatte, füllte ich alle vorgegebenen Fragebögen aus und erhielt schnell eine Rückantwort, bei der mir Sarah die Tiara von den beiden empfahl.
Nun schaute ich mir jeden Tag Fotos von ihr an, ich konnte gar nicht aufhören davon zu träumen, dass sie eines Tages da sein könnte und wir eine tolle Beziehung zueinander aufbauen würden.
Nachdem die liebe Paula die Vorkontrolle bei mir gemacht hatte – wir sind heute noch zusammen mit den Hunden unterwegs – war die Adoption frei gegeben. Ich freute mich riesig! Die Ausreise war geplant zum 30. Januar 2015 und Tiara sollte dann am 31. in der Nähe meines Wohnortes ankommen.
Die Nacht vorher konnte ich fast kein Auge zu machen, so aufgeregt war ich. Am nächsten Tag ging alles sehr schnell. Zusammen mit einem Freund fuhr ich zum Übergabeort und dort war der Hundetransporter gerade angekommen. Und nur 5 Minuten später hatte ich die so zerbrechlich wirkende Tiara neben mir im Auto sitzen.
Das erste Mal gingen wir die Treppen zu unserer Wohnung hoch, bzw. trug ich die Kleine, da sie so unsicher war.
Die nächsten Tage vergingen wie im Fluge und sie befreite sich mehr und mehr von ihrer Unsicherheit. Die Leine war von Anfang an kein großes Problem für sie. Wir verbrachten jeden Tag mit einander und sie lernte sehr schnell. Ich denke, dass es sehr wichtig war, ihr von Anfang an Regeln aufzuzeigen, ihr einen „eigenen“ Platz zu geben und nicht auf Ängste einzugehen. So hatte sie diese sehr bald abgelegt.
Regeln gaben und geben ihr noch heute sehr viel Sicherheit und sie hat sehr viel Vertrauen in meine WG-Mitbewohner und mich gewonnen.
Mittlerweile sind wir ein eingespieltes Team, waren schon zweimal auf Reisen, gehen viel joggen und Rad fahren – das liebt sie und sie läuft wundervoll.
Mit anderen Menschen und Hunden versteht sie sich sehr gut und auch das alleine-sein in der Wohnung macht sie wunderbar mit. Tiara hat einen tollen Charakter, in der Wohnung ist sie wie eine Katze, die ihre Ruhe, ihre Streicheleinheiten und kleine Spiele braucht, draußen ist sie sehr temperamentvoll und liebt es, Enten, Eichhörnchen und Mäuse zu jagen. Doch das ist auch in Ordnung und ich denke, dass es noch Geduld braucht, bis sie dies ablegt. Vielleicht wird sie das auch nie tun, aber ihren Auslauf bekommt sie dennoch, dafür ist gesorgt.
Ich liebe diesen Hund und ich will ihn nie wieder hergeben und ich kann allen Menschen, die sich einen Hund anschaffen wollen, nur raten, es bei Animal Soul Savior zu tun. Denn dort werdet ihr wundervolle Hunde finden, die euer Leben bereichern.


Danke dem Team von Animal Soul Savior

DruckversionDruckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2018 Tierseelenrettung e.V.